Erster Ausflug im Video Berliner Panda-Zwillinge zum ersten Mal für Besucher zu sehen

Von dpa

Die Panda-Zwillinge Meng Xiang (l, Pit) und Meng Yuan (Paule) wurden erstmals zu einem Ausflug in ihr Gehege gelassen. Foto: dpa/Jörg CarstensenDie Panda-Zwillinge Meng Xiang (l, Pit) und Meng Yuan (Paule) wurden erstmals zu einem Ausflug in ihr Gehege gelassen. Foto: dpa/Jörg Carstensen
picture alliance/dpa

Berlin. Die Besucher des Berliner Zoos können sich ab Donnerstag auf die fünf Monate alten Panda-Zwillinge freuen.

Die Panda-Zwillinge im Berliner Zoo sind ab Donnerstag erstmals auch für Besucher zu sehen. Beim Probelauf vor Journalisten legten die rund fünf Monate alten Brüder Meng Xiang und Meng Yuan (inoffiziell Pit und Paule genannt) am Mittwoch bereits erste Klettereinlagen hin. Sie erkundeten mit ihrer Mutter Meng Meng die Innenanlage: eine Art Panda-Wohnzimmer hinter Glas. Der Zoo hat dort für den Nachwuchs zwischen Bergen von Bambus kleinere Kletterstationen bereitgestellt.

Ab Donnerstag stellt sich der Zoo wegen der Kleinen auf einen größeren Andrang ein. Es sollen mehr Kassen besetzt werden, damit die Menschen nicht so lange anstehen müssen. Sicherheitspersonal soll außerdem Stau am Panda-Gehege vorbeugen.

Meng Yuan (l, Paule) und Meng Xiang (Pit) werden erstmals zu einem Ausflug in ihr Gehege gelassen. Foto: dpa/Jörg Carstensen

Die Zwillinge sind der erste Panda-Nachwuchs in einem deutschen Zoo. Frühere Zuchtversuche mit anderen Panda-Paaren in Berlin waren erfolglos geblieben. Die Elterntiere Meng Meng und Jiao Qing leben seit 2017 in Berlin. Die seltenen Bären sind Leihgaben Chinas.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN