51-Jährige unter Schock Auto fährt in Reitergruppe – zwei Kinder in Niedersachsen verletzt

Von dpa

Eine 51-Jährige ist mit ihrem Auto in Rodewald in eine Reitergruppe gefahren. Foto: dpa/Patrick PleulEine 51-Jährige ist mit ihrem Auto in Rodewald in eine Reitergruppe gefahren. Foto: dpa/Patrick Pleul

Rodewald. Schreck in Niedersachsen: Eine 51-Jährige ist mit ihrem Auto in eine Reitergruppe gefahren. Zwei Mädchen wurden verletzt.

Die Frau hatte die Gruppe, die am rechten Straßenrand im niedersächsischen Rodewald unterwegs war, trotz Warnwesten übersehen, teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Die Fahrerin war am Freitag am späten Nachmittag bei Einbruch der Dunkelheit in das hintere Pferd gefahren, das von einer 58-Jährigen geführt wurde. Eine 13-Jährige stürzte vom Pferd und verletzte sich beim Aufprall. Das Tier erlitt offene Wunden an den Hinterbeinen. Eine weitere 13-Jährige, die ein Pferd führte, wurde ebenfalls von dem Auto getroffen und dabei leicht verletzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN