zuletzt aktualisiert vor

"Roses Revolution Day" Gewalt unter der Geburt: "Und dann dachte ich, ich sterbe"

Dass Frauen während der Entbindung Gewalt erfahren, ist immer noch ein Tabu-Thema. Foto: imago imagesDass Frauen während der Entbindung Gewalt erfahren, ist immer noch ein Tabu-Thema. Foto: imago images
imago images

Hamburg. Anschreien, Drohen, körperliche Misshandlungen: Viele Frauen werden unter der Geburt zu Opfern von Gewalt. Der "Roses Revolution Day" am 25. November erinnert daran. Eine Psychologin erklärt, was die Frauen erleben, und was dagegen getan werden kann.

Weltweit wird Frauen unter der Geburt Gewalt angetan – sowohl seelische als auch körperliche. Es gibt bislang keine gesicherten Zahlen dazu, wie viele Betroffene es tatsächlich gibt, doch laut Schätzungen der Soziologin Christina Mundlos ma

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN