Angeblich verräterische Pose Ist Meghan wieder schwanger? Britische Presse ist sich (fast) sicher

Ist sie zum zweiten Mal schwanger? Die britische Boulevardpresse nennt angebliche Argumente dafür. Foto: afp/Chris JacksonIst sie zum zweiten Mal schwanger? Die britische Boulevardpresse nennt angebliche Argumente dafür. Foto: afp/Chris Jackson

London. Ein Körperteil der Herzogin soll den entscheidenden Hinweis auf eine zweite Schwangerschaft geliefert haben. Und nein, der Bauch ist es nicht.

Auch wenn der Herzog und die Herzogin von Sussex es sich anders wünschen – ihr Privatleben interessiert die Briten und viele Adelsfreunde auf der ganzen Welt brennend. Da wird jede Äußerung, jedes Outfit und jeder Gesichtsausdruck von Harry und Meghan genau unter die Lupe genommen. In dieser Woche sind es die Hände der Herzogin, die Anlass zu Spekulationen bieten. 

Weiterlesen: Harry und Meghan verklagen Boulevardpresse 

Wie mehrere britische Medien aufzeigen, wurde die 38-Jährige am Wochenende erneut dabei beobachtet, wie sie während eines öffentlichen Auftritts die Hände vor ihrem Bauch verschränkte. Eine Geste, die wahren Meghan-Fans sofort bekannt vorkam: Während ihrer ersten Schwangerschaft wurde die Herzogin fast nur noch in dieser Pose fotografiert. Sie hielt so häufig die Hände schützend über ihren Bauch, dass es von vielen Seiten Spott hagelte. 

Prinz Harry spricht über Kinderwunsch

Im Mai diesen Jahres wurde dann der kleine Archie geboren. Seitdem habe Meghan, so die Beweisführung zum Beispiel des britischen "Express", ihre Hände nicht mehr öffentlich auf ihren Bauch gelegt – bis zum vergangenen Wochenende. 

Diese Pose hat sie angeblich verraten. Foto: imago images/Landmark Media

Prinz Harry befeuerte die Gerüchte noch zusätzlich: Laut dem "Forces Network" soll er bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in der vergangenen Woche bei mehreren Familien nachgefragt haben, wie das Leben mit mehreren Kindern so ist. Bereits im Sommer hatte der 35-Jährige gegenüber der britischen "Vogue" ausgeplaudert, dass er und Meghan gerne zwei Kinder haben würden. Ob die Herzogin aber wirklich wieder schwanger ist, bleibt trotz aller Hinweise abzuwarten.

Meghan während ihrer ersten Schwangerschaft bei einem Auftritt im Januar 2019. Foto: imago images/Matrix

Weiterlesen: "Geschmacklose" Storys  Solidaritätsaktion für Herzogin Meghan 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN