Historisches Kalenderblatt Blick in die Geschichte: Das passierte an einem 7. November

Von dpa

US-Präsident Donald Trump erzwingt 2018 den Rücktritt seines Justizministers Jeff Sessions. Er kritisiert die mangelnde Unterstützung des Ministers im Streit über russische Einmischung in die US-Präsidentschaftswahlen 2016. Foto: Andrew Harnik/dpaUS-Präsident Donald Trump erzwingt 2018 den Rücktritt seines Justizministers Jeff Sessions. Er kritisiert die mangelnde Unterstützung des Ministers im Streit über russische Einmischung in die US-Präsidentschaftswahlen 2016. Foto: Andrew Harnik/dpa

Berlin. Der 7. November ist der 311. Tag des Jahres. Es sind noch 54 Tage bis zum Jahresende. Aktuelles Sternzeichen: Skorpion. Namenstag haben Engelbert, Ernst und Willibrord. An einem 7. November gab es folgende historische Ereignisse:

HISTORISCHE DATEN

2018 - US-Präsident Donald Trump erzwingt den Rücktritt seines Justizministers Jeff Sessions. Er kritisiert die mangelnde Unterstützung des Ministers im Streit über russische Einmischung in die US-Wahlen 2016. 

2014 - Bei einer Gedenkstunde im Bundestag zum 25. Jahrestag des Mauerfalls greift der Liedermacher und einstige DDR-Dissident Wolf Biermann die Linkspartei scharf an. 

1999 - In Berlin wird der ehemalige sowjetische Präsident Michail Gorbatschow für seine mitentscheidende Rolle bei der deutschen Einheit mit der „Sonderstufe des Großkreuzes des Verdienstordens der Bundesrepublik" ausgezeichnet. 

1997 - Die Unesco erkennt die Flusslandschaft der Elbe zwischen Prettin in Sachsen-Anhalt und Tesperhude in Schleswig-Holstein als Biosphärenreservat an. Es umfasst eine Länge von rund 400 Kilometern. 

1989 - In Virginia wird Douglas Wilder zum ersten schwarzen Gouverneur eines US-Bundesstaates gewählt. 

1957 - In den Zwickauer Sachsenring-Werken wird das erste Modell des „Trabant" gebaut. Der Wagen hat 18 PS bei 500 Kubikzentimeter Hubraum. 

1944 - Richard Sorge, deutsch-russischer Spion, wird in Tokio hingerichtet. Er hatte in Japan, getarnt als Korrespondent der „Frankfurter Zeitung", ein nachrichtendienstliches Netz für die Sowjetunion aufgebaut. 

1929 - Das Museum of Modern Art (MoMA) wird in New York eröffnet.

1659 - Frankreich und Spanien vereinbaren als gemeinsame Grenze die Pyrenäen („Traité des Pyrénées"). 

GEBURTSTAGE

1989 - Nadeschda Tolokonnikowa (30), russische politische Aktivistin, Mitglied der russischen Band Pussy Riot 

1969 - Hélène Grimaud (50), französische Pianistin, Mitbegründerin des «Wolf Conservation Center» in South Salem/New York 1999 (Autobiografie: „Wolfssonate") 

1959 - Vera Russwurm (60), österrische Journalistin und Moderatorin (TV-Magazin „Vera exklusiv" beim ORF) 

1929 - Eric Kandel (90), amerikanischer Mediziner und Nobelpreisträger, emigrierte mit neun Jahren aus Österreich in die USA, Medizin-Nobelpreis 2000 für seine Hirnforschung 

1879 - Leo Trotzki, russischer Revolutionär, als Kriegskommissar maßgeblich am Sieg der Bolschewiki im russischen Bürgerkrieg beteiligt, ermordet 1940 

TODESTAGE

1992 - Alexander Dubcek, tschechoslowakischer Politiker, wurde als Führer des „Prager Frühlings" 1968 zur Legende, geb. 1921 

1964 - Hans von Euler-Chelpin, deutscher Chemiker, Nobelpreis für Chemie 1929, geb. 1873


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN