Nach Absage Chiles Madrid könnte Gastgeber für Klimagipfel werden – Bonn kein Thema

Von dpa

Die UN-Klimakonferenz sollte eigentlich in Santiago de Chile stattfinden. Foto: picture alliance/dpaDie UN-Klimakonferenz sollte eigentlich in Santiago de Chile stattfinden. Foto: picture alliance/dpa
picture alliance/dpa

Madrid/Berlin. Madrid bietet sich als Ersatz-Gastgeber für den UN-Klimagipfel an. Die Bundesregierung stellte klar: In Bonn hätte es nicht geklappt.

Nach der Absage Chiles für die Weltklimakonferenz im Dezember hat Madrid sich als Austragungsort angeboten. Die Bundesregierung und die Klimachefin der Vereinten Nationen, Patricia Espinosa, begrüßten den Vorstoß der spanischen Regieru

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN