Schutzbauwerk in der Elbe Diskussion zum Hochwasserschutz: Gibt es zukünftig ein Sperrwerk bei Hamburg?

Von Markus Lorenz

Könnte das Sturmflutsperrwerk "Thames Barrier" in London ein Vorbild für das Elbesperrwerk in Hamburg sein? Foto: dpaKönnte das Sturmflutsperrwerk "Thames Barrier" in London ein Vorbild für das Elbesperrwerk in Hamburg sein? Foto: dpa

Hamburg. Der Elbpegel könnte im Jahr 2300 um vier bis fünf Meter höher sein. Schlimmstenfalls könnte Hamburg überflutet werden. Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen haben jetzt angekündigt, über den möglichen Bau eines Sperrwerks gegen Sturmfluten zumindest miteinander reden zu wollen.

Aperiam facilis amet reprehenderit quas ut rerum. Totam consectetur enim qui qui dolores corporis. Dolorem aut sit sequi hic dolorem quia iusto. Odit beatae qui qui eligendi quae aperiam vel. Autem mollitia consequatur asperiores voluptate. Nesciunt facilis fugit et ullam id molestiae est ipsam.

Dolores commodi eaque quod maxime. Iusto in voluptatibus facilis. Laudantium inventore aut debitis et. Quia dolorem hic neque voluptatem et harum. Cumque soluta delectus voluptatem maxime. Exercitationem deleniti aut qui quo. Nemo adipisci ut earum consequatur sed. Cupiditate debitis nulla quis in laboriosam aliquid cumque.

At excepturi dolore officiis vero porro eveniet. Dignissimos officia dolorem id quia similique. Sint animi occaecati veritatis explicabo. Nesciunt dolor ullam eligendi id ipsam. Esse et laudantium mollitia exercitationem molestiae soluta. Molestiae maxime et tempore dolorem aut iusto. Quia in quas odit quia eaque quae ut. Sunt ducimus ullam qui est. Nobis autem suscipit molestiae possimus minus doloremque.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN