zuletzt aktualisiert vor

Ruhrgebietsstadt Hagen Mann rammt Auto, flieht und hinterlässt ungewöhnliche Botschaft

Von dpa

Für diese persönliche Nachricht hatte der Mann noch Zeit. Foto: Polizei HagenFür diese persönliche Nachricht hatte der Mann noch Zeit. Foto: Polizei Hagen

Hagen. Ein unbekannter Autofahrer hat in der Ruhrgebietsstadt Hagen ein parkendes Auto angefahren, Fahrerflucht begangen – und eine ungewöhnliche Botschaft hinterlassen.

Eine beschriftete Serviette an der Windschutzscheibe des beschädigten Wagens mit den Worten „Sorry! Musste ausweichen und bin knapp bei Kasse“.

Auch interessant: Darum fuhr eine 63-Jährige mit Tempo 15 über die Autobahn 

Das Opfer – eine 43-Jährige Opel-Fahrerin  übergab die Serviette der Polizei. Wie die Behörde am Montag mitteilte, muss sich die Fahrerflucht am Samstag zwischen 19.30 Uhr und 21 Uhr ereignet haben. Die Beamten suchen jetzt nach Zeugen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN