Kein Gerede Haareschneiden ohne Smalltalk: Friseur in London macht's möglich

Ein Friseur in London bietet Kunden Termine an, bei denen sie nicht reden müssen. Foto: dpa/Daniel KarmannEin Friseur in London bietet Kunden Termine an, bei denen sie nicht reden müssen. Foto: dpa/Daniel Karmann
picture alliance/dpa

London. Wer keine Lust auf Smalltalk beim Haareschneiden hat, muss es einem Friseur in London nicht unfreundlich zu verstehen geben.

Für manche gehört beim Friseurbesuch der Smalltalk über Gott und die Welt dazu. Nicht selten erzählt man sogar Dinge aus dem Privatleben, erzählt von anstehenden Urlauben oder der Familie. Allerdings ist das nicht jedermanns Sache und viele wollen beim Friseur einfach nur ihre Ruhe.

Damit man dies dem Friseur nicht auf unangenehme Art und Weise verständlich zu machen – und etwa unfreundlich nur einsilbig auf Fragen zu antworten – hat ein Friseursalon in London jetzt ein ganz besonderes Angebot eingeführt: "Not Another Salon" bietet Termine an, bei denen garantiert nicht geredet wird. Kunden müssen einfach nur den "silent cut" bestellen.

Über die Art des Haarschnitts wird natürlich gesprochen

Natürlich findet ein normales Beratungsgespräch über den gewünschten Haarschnitt statt – doch dabei bleibt es dann auch. Gegenüber der "Cosmopolitan" sagt die Besitzerin des Salons: "Weil wir eine wirklich vorurteilsfreie Firma sind, müssen wir die Bedürfnisse all unserer Kunden berücksichtigen. Bei dem Anstieg psychischer Probleme muss man sich wohl fühlen zu sagen, wenn man eine Auszeit braucht."


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN