zuletzt aktualisiert vor

Angebote im Preisvergleich Welcher Discounter ist günstiger? Lidl oder Aldi?

Die beiden Discounter Aldi und Lidl liefern sich um den günstigsten Preis ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Foto: picture alliance / Pa/PA Wire/dpaDie beiden Discounter Aldi und Lidl liefern sich um den günstigsten Preis ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Foto: picture alliance / Pa/PA Wire/dpa

Hamburg. Lohnt sich Lidl wirklich immer, wie in der Werbung versprochen, oder zahlt sich der Gang zu Aldi am Ende doch mehr aus? Eine ZDF-Doku hat die Preise ganz genau unter die Lupe genommen.

Prospekte durchblättern und nach Angeboten Ausschau halten: Beim Lebensmitteleinkauf geht es vielen Verbrauchern vor allem um eine besonders günstige Variante und der Weg mit dem Einkaufswagen führt zu Discountern wie Aldi, Netto, Lidl oder Penny. 

Besonders Aldi und Lidl leisten sich um den kleinsten Preis immer wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen und heizen den Konkurrenzkampf etwa durch provokante Werbekampagnen wie: "Lidl lohnt sich. ALDI anderen sind teurer" an.

Harter Preiskampf

Aber stimmt das auch? Mit dieser Frage hat sich nun eine ZDF-Doku befasst und in einem Einkaufscheck den großen Vergleich gemacht. In der Doku-Reihe "ZDFzeit" beobachtet das Team um Nelson Müller über neun Wochen die Preisentwicklung von 15 Markenprodukten bei Lidl und Aldi beobachtet. Darunter etwa Nutella, Philadelphia-Frischkäse oder Duplo-Riegel.

Auch interessant: Lebensmittel vor dem Müll retten mit einer App – Klappt das?

Schon ein Bericht der "Lebensmittel-Zeitung" hat den erbitterten Kampf um den günstigsten Preis gezeigt. Nachdem Aldi eine 1,25-Liter-Flasche Coca-Cola für 79 statt 99 Cent angeboten hat, schlug Lidl sofort mit 77 Cent zurück. Aldi ließ das jedoch nicht auf sich sitzen und lockte Kunden mit 20 Prozent Rabatt auf alle Backwaren bei einem Gesamteinkaufswert von 40 Euro. Lidl bot seine Backwaren daraufhin aber ebenfalls günstiger an. 

Geschmack bei Aldi besser

Das ZDF-Team kam jedoch – trotz der ständigen Rabattaktionen – zu dem Schluss: Lidl ist nicht günstiger als Aldi. Der Kauf der Markenprodukte schlug bei Aldi Nord mit 38,16 Euro und bei Aldi Süd 6 Cent weniger zu Buche. Damit kommt man auf einen Durchschnittswert von 38,13 Euro – immerhin 3 Cent günstiger als bei Lidl. Festgehalten werden könne somit, dass beide Discounter ähnlich günstig sind. Einen eklatanten Preisunterschied gibt es jedoch nicht. 

Auch interessant: Haferflocken als "Porridge" teurer – Edeka reagiert auf Foodwatch-Vorwurf 

Auch Bio-Produkte liegen bei Lidl und Aldi auf dem gleichen Preis-Niveau, ebenso sind bei der Schadstoffbelastung von frischem Obst und Gemüse keine großen Unterschiede festzustellen. Bei der Auswahl von Markenprodukten schneidet Lidl jedoch besser ab: sie machen ein Viertel des Sortiments aus – bei Aldi sind es nur 10 Prozent. Beim Geschmackstest zieht Aldi bei der Befragung von Nelson Müller wieder an Lidl vorbei. Am Ende kommt der ZDF-Check zu dem Entschluss, dass Aldi in Sachen Preis und Geschmack "a Lidl bit" besser abschneidet. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN