Nach künstlicher Befruchtung Älteste Mutter der Welt? 74-jährige Inderin bekommt Zwillinge

Die Zwillinge kamen per Kaiserschnitt zur Welt. Symbolfoto: colourbox.deDie Zwillinge kamen per Kaiserschnitt zur Welt. Symbolfoto: colourbox.de

Guntur. Eine 74-Jährige hat in Indien Zwillinge zur Welt gebracht. Mit ihrem Mann hatte sie 57 Jahre versucht eine Familie zu gründen.

Jahrzehntelang haben die 74-jährige Mangayamma Yaramati und ihr 82-jähriger Ehemann Sitarama Rajarao auf ein Kind gehofft, jetzt ist ihr Wunsch in Erfüllung gegangen: Wie BBC und Times of India am Donnerstag berichteten, brachte Yaramati nach einer künstlichen Befruchtung zwei Mädchen per Kaiserschnitt zur Welt. "Der Mutter und den Neugeborenen geht es gut", bestätigte der Gynäkologe der BBC

Ehepaar ist seit 1962 verheiratet

"Wir sind sehr glücklich", sagte Ehemann Sitarama Rajarao. Seine Frau war zwei Monate nach Beginn der künstlichen Befruchtung schwanger geworden. Das Paar ist seit 1962 verheiratet und begab sich in den vergangenen fünf Jahrzehnten in zahlreiche Behandlungen, um Kinder zu bekommen, berichtete die Times of India. Besonders Yaramati habe unter der Kinderlosigkeit gelitten. Sie sei von der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen worden. "Sie nannten mich kinderlose Dame", sagte sie der BBC. 

Schwangerschaft im Krankenhaus

Während der gesamten Schwangerschaft hielt sich die 74-jährige laut Times of India im Krankenhaus auf und wurde auch psychologisch betreut. Ihr Ehemann erlitt nur zwei Tage nach der Geburt einen Schlaganfall und wird laut BBC im Krankenhaus behandelt. 

Noch ist das Alter von Yaramati nicht bestätigt, sie wäre mit 74 Jahren die älteste Mutter der Welt. Bereits vor zwei Jahren brachte eine Inderin über 70 Jahren einen Jungen zur Welt. Daljinder Kaur war 72 Jahre alt. 

Weiterlesen: 

65-Jährige bringt Vierlinge zur Welt - Gefahr langfristiger Schäden

Ein echter Wonneproppen: 6,8-Kilo-Baby in Indien geboren


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN