In Russisch-Orthodoxer Kirche in Russland Rabiate Taufe: Mutter will Kind vor Priester retten

Von dpa

Bei einer rabiaten Taufe erlitt ein Kind einige Verletzungen. Symbolfoto: Michael Hanschke dpaBei einer rabiaten Taufe erlitt ein Kind einige Verletzungen. Symbolfoto: Michael Hanschke dpa
picture-alliance/ dpa

St. Petersburg. Ein Baby hat bei einer Taufe geschrien. Der Priester tauchte es während der Prozession mehrfach grob ins Wasser. Die Mutter konnte nicht länger zusehen.

Die Russisch-Orthodoxe Kirche in Russland ist empört, weil einer ihrer Priester bei einer Taufe sehr rabiat mit einem schreienden Kind umgegangen sein soll. So etwas sei inakzeptabel, hieß es in einer Mitteilung des Moskauer Patriarchats de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN