Kritik an Julia Scharf "Sportschau"-Moderatorin verärgert Fans in Beitrag zur Fortnite-WM

Seit 2014 moderiert Julia Scharf die "Sportschau". Foto: imago images / Markus EndbergSeit 2014 moderiert Julia Scharf die "Sportschau". Foto: imago images / Markus Endberg
imago images / Markus Endberg

Hamburg. ARD-"Sportschau"-Moderatorin Julia Scharf musste am Sonntag viel Kritik für ihre Moderation zur Fortnite-WM in New York einstecken. In einer Videobotschaft verteidigt sie sich nun.

"Kinder, die Tag und Nacht vor dem PC sitzen und sich selbst nicht mehr die Schuhe zubinden können": Mit diesen Worten moderierte Julia Scharf am Sonntag in der ARD-"Sportschau" einen Beitrag über die Fortnite-Weltmeisterschaft in New

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN