Historisches Kalenderblatt Blick in die Geschichte: Das passierte an einem 14. Juli

Von dpa

Der 14. Juli ist der Nationalfeiertag der Franzosen. Es ist der Jahrestag des Sturms auf die Bastille im Jahr 1789. Foto: Lionel Bonaventure/AFPDer 14. Juli ist der Nationalfeiertag der Franzosen. Es ist der Jahrestag des Sturms auf die Bastille im Jahr 1789. Foto: Lionel Bonaventure/AFP

Berlin. Der 14. Juli 2019 ist der 195. Tag des Jahres. Es sind noch 170 Tage bis zum Jahresende. Aktuelles Sternzeichen: Krebs. Namenstag haben Goswin, Roland und Ulrich. An einem 14. Juli gab es folgende historische Ereignisse:

HISTORISCHE DATEN 

2018 - Angelique Kerber gewinnt mit einem Zweisatz-Sieg gegen die Amerikanerin Serena Williams das Tennis-Turnier in Wimbledon. Letzte deutsche Titelträgerin war 1996 Steffi Graf. 

1999 - Der Finanzdienstleister und Wirtschaftsverlag Dow Jones bringt einen neuen Index für 50 weltweit operierende Unternehmen auf den Markt, den „Global Titans Index". 

1994 - Erstmals seit Ende des Zweiten Weltkriegs nehmen deutsche Soldaten - als Angehörige des zwei Jahre zuvor gegründeten Eurokorps - an der Truppenparade zum französischen Nationalfeiertag auf den Champs-Élysées in Paris teil. 

1969 - Zwischen Honduras und El Salvador bricht der kurze, aber blutige „Fußballkrieg" aus. Bei der Qualifikation zur Fußball-WM hatte El Salvador das entscheidende Match gegen Honduras gewonnen. Binnen weniger Tage sterben Tausende Menschen.

1959 - Das erste atomgetriebene Überwasserkriegsschiff der Welt, der US-Kreuzer „Long Beach", läuft in Quincy (US-Bundesstaat Massachusetts) vom Stapel. 

1916 - Der französische Präsident Raymond Poincaré fordert von Deutschland die Rückgabe von Elsass-Lothringen als Vorbedingung für einen Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg. 

1884 - Der Afrikaforscher Gustav Nachtigal lässt in Duala/Kamerun die deutsche Flagge hissen. Dies gilt als Beginn der deutschen Kolonie Kamerun. 

1881 - In Berlin erscheint das erste amtliche Telefonbuch Deutschlands. 

1789 - In Paris stürmen Bürger die Bastille, ein Gefängnis. Das Ereignis wird zu einem Symbol für die Französische Revolution und gilt oft als deren Beginn.

GEBURTSTAGE

1974 - Martina Hill (45), deutsche Schauspielerin („Knallerfrauen") 

1949 - Tommy Mottola (70), amerikanischer Musikmanager, Chef des Musikkonzerns Sony Music Entertainment 1990-2003 

1939 - Karel Gott (80), tschechischer Schlagersänger („Einmal um die ganze Welt", Titelsong zur Fernsehserie „Biene Maja") 

1934 - Lee Friedlander (85), amerikanischer Fotograf (Serie „America By Car")

1919 - Lino Ventura, französisch-italienischer Filmschauspieler („Die Legion der Verdammten", „Fahrstuhl zum Schafott"), gest. 1987

TODESTAGE

2017 - Anne Golon, französische Schriftstellerin („Angélique"- Romane), geb. 1921 

2016 - Peter Esterhazy, ungarischer Schriftsteller („Harmonia Caelestis"), geb. 1950 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN