Passagierin der MSC Meraviglia Auf der Fahrt nach Kiel: Deutsche fällt von Kreuzfahrtschiff und stirbt

Von dpa und lod

Eine Deutsche ist offenbar beim Sturz von der MSC Meraviglia gestorben. Symbolfoto: AFP/LOIC VENANCEEine Deutsche ist offenbar beim Sturz von der MSC Meraviglia gestorben. Symbolfoto: AFP/LOIC VENANCE

Oslo. Mehrere Schiffe und ein Hubschrauber suchten am Freitag nach einer Deutschen, die von einem Kreuzfahrtschiff ins Meer gefallen war. Retter fanden die Frau, doch sie überlebte das Unglück nicht.

Im Skagerrak zwischen Norwegen und Dänemark ist am Freitag eine deutsche Frau von Bord eines Kreuzfahrtschiffes gefallen. Sie wurde von einem Helikopter aus dem Wasser gefischt und ins Krankenhaus von Aalborg gebracht. Das meldete die norwegische Rettungszentrale auf Twitter unter Berufung auf die dänischen Kollegen. 

An Bord des Helikopters seien lebensrettende Maßnahmen vorgenommen worden. Am Abend berichtet der norwegische Rundfunk NRK unter Berufung auf die dänische Polizei, die Frau sei verstorben. Laut der norwegischen Zeitung "VG" soll es sich um eine 40-jährige Urlauberin handeln.

Die Frau war an Bord des Kreuzfahrtschiffes MSC Meraviglia auf dem Weg von den norwegischen Fjorden nach Kiel. Warum sie ins Wasser fiel, wurde zunächst nicht bekannt. An der Suche waren zahlreiche Fischerboote, Handelsschiffe und Helikopter beteiligt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN