Ausreißerin ohne Ortskenntnis Polizei irrt mit Dreijähriger an der Hand durch Kleinstadt

Von dpa

Die Dreijährige hielt die Polizei auf Trab. Foto: Polizei Rheinland-PfalzDie Dreijährige hielt die Polizei auf Trab. Foto: Polizei Rheinland-Pfalz

Germersheim. Einen Einsatz der niedlichen Art erlebten Polizisten in der Kleinstadt Germersheim. Eine Dreijährige suchte gemeinsam mit den Beamten ihr Zuhause, dabei verlor sie offensichtlich die Orientierung.

Hand in Hand mit einer Dreijährigen ist die Polizei durch die Kleinstadt Germersheim bei Landau geirrt. Aufmerksame Bürger hatten das Mädchen am Sonntagnachmittag zur Polizeiwache gebracht, sie hatten es auf der Straße allein angetroffen.

Lesen Sie auch: Polizei stoppt Neunjährigen am Lenkrad

"Wo die kleine Ausreißerin wohnt, konnte sie den Beamten leider nicht sagen", berichtete ein Polizeisprecher. "Sie könne sie aber gerne dorthin führen. Nach einem längeren Fußmarsch inklusive mehrerer Richtungswechsel quer durch Germersheim war sich die junge Dame jedoch gar nicht mehr so sicher, wohin sie eigentlich gehört."

Unaufmerksamer Bruder

Dann kam das Glück den Beamten zur Hilfe. Eine Passantin war eine Freundin der Mutter, erkannte das Kind und rief die Familie an. Die Mutter holte die kleine Entdeckerin umgehend ab. "Anscheinend hatte sich diese unbemerkt aus dem Haus geschlichen, als der betreuende große Bruder für kurze Zeit unaufmerksam war", so der Sprecher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN