Irritationen um Workshops Genitalien malen und "Schöner kommen" auf Evangelischem Kirchentag

Beim Deutschen Evangelischen Kirchentag gibt es Kritik an einem Workshop, der sich mit dem weiblichen Geschlechtsteil auseinandersetzt. Symbolbild: dpa/Patrick SeegerBeim Deutschen Evangelischen Kirchentag gibt es Kritik an einem Workshop, der sich mit dem weiblichen Geschlechtsteil auseinandersetzt. Symbolbild: dpa/Patrick Seeger
Symbolbild: dpa/Patrick Seeger

Dortmund. Der Kirchentag als Sex-Messe? Das diesjährige Programm listet eine Reihe von Veranstaltungen auf, die sich mit der eigenen Körperlichkeit beschäftigen – Kritik bleibt nicht aus. Viel Spott erntet der Workshop "Vulven malen" am Freitagnachmittag.

Weibliche Genitalien zeichnen und sich daran erfreuen – diese Art Workshop kannten Besucher des Deutschen Evangelischen Kirchentags bisher nicht. Doch bei der Zusammenkunft in Dortmund bei der bis Sonntag mehr als 100.000 Besucher erwartet

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN