zuletzt aktualisiert vor

Täter bekommen Anzeige Polizei will keine Werbung für Borussia machen

Von dpa

Foto: Michael HehmannFoto: Michael Hehmann

dpa Lüdinghausen/Münster. Zwei Fans des Bundesligisten Borussia Dortmund haben im Münsterland vergeblich versucht, einen Polizeiwagen zum Fanmobil umzumodeln.

Die Fußballfreunde klebten in Lüdinghausen gleich mehrere BVB-Aufkleber auf das abgestellte, leere Dienstfahrzeug. „Möglicherweise fühlten sie sich von der blauen Farbe des Streifenwagens inspiriert“, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Während ihrer Verschönerungs-Aktion wurden die 20 und 21 Jahre alten BVB-Anhänger jedoch von zwei Zivilbeamten beobachtet. „Die haben den Jungs auf die Schulter geklopft und gesagt: Da habt ihr euch das falsche Auto ausgesucht.“

Der Sprecher betonte aber: „Ob es sich bei den Beamten um Fußballfans vom FC Schalke 04 handelt, wird an dieser Stelle offen gelassen.“ Die Sticker ließen sich leicht abziehen. Eine Anzeige gab es trotzdem. „Aufgrund der günstigen Gesamtumstände können sie aber wohl auf ein mildes Urteil hoffen.“

Rabiater gingen Fans mit einem königsblauen Lastwagen um, der in Dortmund geparkt war. Wie die Polizei am Montag mitteilte besprühten Unbekannte den Wagen in Schalke-Farbe mit einem zwei Meter hohen BVB 09-Schriftzug. Der Sachschaden liegt hier bei 5000 Euro.