Equality Act Taylor Swift startet Petition für LGBTQ-Rechte

Von dpa

Taylor Swift engagiert sich. Foto: Jordan Strauss/Invision/APTaylor Swift engagiert sich. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Nashville. Taylor Swift hat eine Petition an den US-Senat für Schwule und Lesben gestartet. Dabei geht es um den „Equality Act“, der der LGBTQ-Gemeinde mehr Schutz bieten würde.

Popstar Taylor Swift (29) macht sich mit einer Petition an den US-Senat für die Rechte von Schwulen und Lesben stark. In ihren sozialen Medien veröffentlichte die Sängerin am Samstag einen Brief an den Senator ihres Heimatstaates Tennessee,

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN