Ausnahmezustand in Dserschinsk Russland: Viele Verletzte bei Explosionen in Munitionsfirma

Von dpa

Über dem Munitionsbetrieb im russischen Dserschinsk steigt eine große Rauchwolke auf. Foto: Alina Yegorova/Alina Yegorova/APÜber dem Munitionsbetrieb im russischen Dserschinsk steigt eine große Rauchwolke auf. Foto: Alina Yegorova/Alina Yegorova/AP

Dserschinsk. In Russlands Rüstungsbetrieben kommt es immer wieder zu folgenreichen Explosionen. Diesmal erwischt es die Stadt Dserschinsk mit rund 200.000 Einwohnern. Die Behörden verhängen den Ausnahmezustand - und müssen die Zahl der Verletzten immer wieder erhöhen.

Bei mehreren Sprengstoff-Explosionen in einem Munitionsbetrieb der russischen Stadt Dserschinsk sind mindestens 85 Menschen verletzt worden. 39 Werksmitarbeiter und 46 Bewohner benachbarter Häuser hätten medizinische Hilfe gebraucht, teilte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN