zuletzt aktualisiert vor

Noch immer 21 Vermisste Schiffsunglück mit mindestens sieben Toten in Budapest: Kapitän verhaftet

Von dpa

Trauernde werfen Blumen in die Donau in Budapest. Mehr als 20 Menschen werden noch vermisst. Foto: AFP/FERENC ISZATrauernde werfen Blumen in die Donau in Budapest. Mehr als 20 Menschen werden noch vermisst. Foto: AFP/FERENC ISZA
AFP/FERENC ISZA

Budapest. Wer trägt Schuld an dem Schiffsunglück mit mindestens sieben Toten auf der Donau in Budapest? Angehörige aus Südkorea bangen um die Menschen, die immer noch vermisst werden. Einer der Kapitäne wurde verhaftet.

Helfer haben nach dem Schiffsunglück mit mindestens sieben Toten auf der Donau mitten in Budapest ihre Suche nach den immer noch 21 Vermissten fortgesetzt. Da es sich bei den meisten Opfern um südkoreanische Touristen handelte, reiste Außen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN