zuletzt aktualisiert vor

"La Voiture noire" von Bugatti Cristiano Ronaldo kauft doch nicht das teuerste Auto der Welt

Cristiano Ronaldo soll der neue Besitzer des Luxus-Sportwagens "La Voiture Noire" von Bugatti sein. Foto: imago images (2)Cristiano Ronaldo soll der neue Besitzer des Luxus-Sportwagens "La Voiture Noire" von Bugatti sein. Foto: imago images (2)

Turin. Das teuerste Auto der Welt von Bugatti, "La voiture noire", hat einen Käufer. Fußballer Cristiano Ronaldo ist es aber nicht.

Angeblich sollte Fußballer Cristiano Ronaldo seinen luxuriösen Fuhrpark um den teuersten Sportwagen der Welt aufgemöbelt haben, hatte die spanische Sportzeitung "AS" unlängst spekuliert. Nun stellt Bugatti-Chef Stephan Winkelmann in einem Interview mit "Motor 1" klar: Der Stürmer-Star von Juventus Turin ist nicht der Käufer. Winkelmann bestätigte allerdings, dass einen Käufer gebe, einen Namen wollte der Firmenlenker aber nicht preisgeben.

1500 PS und bis zu 420 km/h schnell

Der "La Voiture Noire" (Das schwarze Auto) von Bugatti gilt als teuerstes Auto der Welt. Die Luxuskarosse soll  umgerechnet rund elf Millionen Euro kosten. Es handelt sich um ein Unikat, bei dem jedes Bauteil ein von Hand gefertigtes Einzelstück ist. Der 1500-PS-starke und bis zu 420 km/h schnelle Sportwagen ist so schnell, wie kein anderes Auto mit Straßenzulassung. 

Angelehnt ist das "La Voiture Noire" an den legendären Type 57 SC Atlantic, der Mitte der 30er Jahre gebaut wurde. Fertig ist das Einzelstück, von dem es bislang lediglich einen Prototypen gibt, wohl erst 2021. Bugatti entwarf den Sportwagen zu seinem 110. Geburtstag. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN