Fragen und Antworten Zahl der Abtreibungen sinkt – liegt aber weiter bei über 100.000

Von dpa

Mit der Reform des Paragrafen 219a dürfen künftig Ärzte und Kliniken im Internet angeben, dass sie Abtreibungen durchführen – mehr aber auch nicht. Foto: dpa/Jens BüttnerMit der Reform des Paragrafen 219a dürfen künftig Ärzte und Kliniken im Internet angeben, dass sie Abtreibungen durchführen – mehr aber auch nicht. Foto: dpa/Jens Büttner

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN