Twittergewitter #112live in Osnabrück "Zäpfchen geht nicht rein": Die kuriosesten Notrufe der Feuerwehren

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Am Tag des Notrufs berichten die Feuerwehren der Republik zwölf Stunden lang über ihren Alltag. Foto: imago/ManngoldAm Tag des Notrufs berichten die Feuerwehren der Republik zwölf Stunden lang über ihren Alltag. Foto: imago/Manngold

Osnabrück. Bundesweit twitterten die Feuerwehren am Montag über ihre Einsätze. Unter dem Hashtag #112live finden sich bereits tausende Tweets. Das hier sind die besten.

Der Europäische Tag des Notrufs lässt sich gut merken. Es ist der 11.2. – und die 112 ist die Nummer, die europaweit in Notlagen gewählt werden kann. Bundesweit werben Feuerwehren heute um Akzeptanz ihrer Arbeit. Seit 8 Uhr morgens twittern die Feuerwehren unter dem Hashtag #112live über ihren Alltag, ihre Einsätze und all das, was sie während des Arbeitstages erleben. Die Feuerwehr Osnabrück ist natürlich auch mit dabei und nutzt das Twittergewitter für einen wichtigen Appell verpackt in humoristischem Gewand:

Von einem Einsatz am Westerberg heute Morgen gab es auch ein Video:

Kurz darauf meldete die Feuerwehr Osnabrück, dass der Brand unter Kontrolle ist. Zum Glück irrten sich die Feuerwehrleute bei diesem Einsatz nur in ihrem Tweet. Vor Ort war entgegen erster Darstellung nicht die Feuerwehr Stadtmitte, sondern aus Eversburg.

Zwischendurch ging es auch tierisch zu:


Aber nicht nur in der Region berichten die Feuerwehren fleißig über ihre Arbeit, auch bundesweit ereigneten sich zahlreiche Einsätze  – viele davon kurios.

In Hamburg rückten die die Einsatzkräfte etwa zu diesem Einsatz aus:

Ein Alarm im Aufzug hat für einen Einsatz in Bremen gesorgt. Von Notruf kann hier jedoch nicht die Rede sein.

In Wiesbaden sollten die Feuerwehrmänner bei diesem, nunja, speziellen "Notfall" helfen.

In Cottbus machte sich ein Mann Sorgen um seinen Blutdruck:

In München brauchte ein Arzt Unterstützung eines Arztes:

Kummerkasten Feuerwehr Wiesbaden: Auch mit solchen Fällen muss sich die Feuerwehr rumschlagen.

Und manchmal helfen die Einsatzkräfte auch Tieren.

Neben diesen kuriosen Episoden des Alltags der Rettungskräfte, gibt es auch viele ernste Situationen, in denen die Feuerwehr nötige Hilfe leistet.

In Bautzen etwa war der Straßenverkehr gefährdet:

In Leverkusen musste ein Rettungswagen ausrücken, um einem Kind zu helfen.

Unterstützung lieferte die Feuerwehr bei diesem spektakulären Fall in Cottbus.

Dieser Person in Hamburg konnte die Feuerwehr auch helfen.

Die Aktion der Feuerwehren am Tag des Notrufs fand bislang großen Anklang. Politik und Hilfsorganisationen machten darüber hinaus auf die Alltagsnöte der Rettungsdienste aufmerksam gemacht. "Es ist besorgniserregend, dass vor allem bei Verkehrsunfällen Rettungskräfte oftmals von Schaulustigen behindert oder beleidigt werden", sagte die Präsidentin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Gerda Hasselfeldt, unserer Redaktion.

Trotz der steigenden Zahl von Angriffen auf Rettungskräfte sprach sich Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza (CDU) gegen Gesetzesverschärfungen aus. "Die Gesetze sind da, man muss sie nur anwenden", sagte sie der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung".

Der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft GdP in Berlin, Norbert Cioma, erklärte unterdessen, es sei nicht allen klar, dass die 112 für Notfälle und nicht den abgebrochenen Fußnagel da ist. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN