Raubüberfall auf junge Mutter Mann droht Dreijährigem Gewalt an – für 20 Euro

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

In Düsseldorf haben Männer Geld von einer Mutter erbeutet, indem sie ihre Kinder bedrohten. Symbolfoto: imago/Emmanuele ContiniIn Düsseldorf haben Männer Geld von einer Mutter erbeutet, indem sie ihre Kinder bedrohten. Symbolfoto: imago/Emmanuele Contini

Düsseldorf. Eine Gruppe von vier Männern hat in Düsseldorf eine junge Mutter um Bargeld gebracht – nachdem sie ihren Kindern Gewalt angedroht hatte.

Eine junge Mutter wurde am Montagnachmittag in Düsseldorf-Eller im Beisein ihrer drei kleinen Kinder Opfer eines Raubdelikts. Vier Unbekannte hatten die junge Frau und ihren dreijährigen Sohn so massiv bedroht, dass sie sich genötigt sah, das geforderte Geld herauszurücken. Die Polizei sucht nach Zeugen und den Tätern. 

Nach Angaben der Polizei saß die 22-jährige Mutter mit ihrem Säugling, ihrem eineinhalbjährigen Kind und ihrem dreijährigen Sohn im Busbahnhof an der Vennhauser Allee, als sie die vier jungen Männer im Haltestellenbereich bemerkte. Ein Mann sprach sie an und forderte Bargeld von ihr, was sie abwehrte. 

Daraufhin ergriff die Person den Arm ihres dreijährigen Sohnes und drohte, dem Kind etwas anzutun. Die restlichen Männer gruppierten sich währenddessen um den Kinderwagen, in dem die Geschwisterkinder saßen. Die Geschädigte händigte daraufhin 20 Euro aus, woraufhin die Gruppe flüchtete. Die Fahndung nach den Räubern läuft. 

Die Männer sollen etwa 20 bis 22 Jahre alt und 1,70 Meter groß und schlank sein. Der Haupttäter trug zudem einen weißen Jogginganzug mit schwarzen Streifen sowie eine Baseballkappe. Alle haben dunkle Haare.

Zeugenhinweise telefonisch an: (0211) 870-0. Weitere Informationen zu den Gesuchten finden Sie hier.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN