Video auf Instagram "I Touch Myself" – Serena Williams singt halbnackt für guten Zweck

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nicht nur auf dem Tennisplatz ein Star: Serena Williams bei der Premiere ihres Biopics "Being Serena Her Story, Her Words". Foto: imago/ZUMA Press/Kristin CallahanNicht nur auf dem Tennisplatz ein Star: Serena Williams bei der Premiere ihres Biopics "Being Serena Her Story, Her Words". Foto: imago/ZUMA Press/Kristin Callahan

Sydney. Serena Williams macht sich erneut für Frauen stark: In einem neuen Video fasst sie sich an die Brüste – aus gutem Grund.

Jetzt singt sie auch noch: Tennisikone Serena Williams zeigt sich mit freiem Oberkörper in einem Instagram-Video, während sie den Divinyls-Hit "I Touch Myself" ("Ich fasse mich an") covert. Doch Williams' Ausflug ins Musikstudio hat einen ernsten Hintergrund: Der Clip will Frauen dazu bringen, sich regelmäßig die Brüste abzutasten, um potenzielle Wucherungen möglichst frühzeitig zu erkennen. 

View this post on Instagram

This Breast Cancer Awareness Month I’ve recorded a version of The Divinyls global hit “I Touch Myself” to remind women to self-check regularly. _ Yes, this put me out of my comfort zone, but I wanted to do it because it’s an issue that affects all women of all colors, all around the world. Early detection is key - it saves so many lives. I just hope this helps to remind women of that. _ The music video is part of the I Touch Myself Project which was created in honor of celebrated diva, Chrissy Amphlett, who passed away from breast cancer, and who gave us her hit song to remind women to put their health first. The project is proudly supported by @BerleiAus for Breast Cancer Network Australia. _ Visit the link in my bio to find out more. #ITouchMyselfProject #BerleiAus #BCNA #DoItForYourself

A post shared by Serena Williams (@serenawilliams) on Sep 29, 2018 at 8:19am PDT

Williams schrieb zu ihrem Post, sie habe die Version des Songs aufgenommen, obwohl es sie aus ihrer "Komfortzone" gebracht habe: "Aber ich wollte es tun, weil es Frauen aller Hautfarben betrifft." Früherkennung von Brustkrebs sei der Schlüssel für eine lebensrettende Therapie, schreibt sie.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung des Musikvideos ist bewusst gewählt: Der Oktober gilt als der Brustkrebsmonat, in dem besonders auf die Erkrankung und ihre Vorsorge aufmerksam gemacht werden soll.

Chrissy Amphlett gewidmet

Hinter der Aktion mit Superstar Williams stecken der australische Unterwäschehersteller Berlei in Kooperation mit BCNA, einem australischen Non-Profit-Netzwerk für Betroffene. Das Projekt wurde 2014 erschaffen, nachdem Chrissy Amphlett, Sängerin der australischen Rockband Divinyls, mit 53 Jahren an Brustkrebs gestorben war, schreiben die Organisatoren auf der Website. "Chrissy hat sich leidenschaftlich dafür eingesetzt, zu verbreiten, wie wichtig die frühzeitige Erkennung ist und wollte dass ihr Hit 'I Touch Myself' die Hymne für weltweite Brustgesundheit wird."

Das Original von den Divinyls:


Williams Einsatz für Frauenrechte und Weiblichkeit beherrschte zuletzt mehrfach die Schlagzeilen, etwa weil sie bei einem Grand-Slam-Match im Catsuit statt im Tennisröckchen spielte und damit eine Debatte über textile Gleichberechtigung auslöste. Für einen Eklat sorgte ihr Ausraster im Finale der US-Open, bei dem sie einem Schiedsrichter Sexismus vorwarf.



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN