Wegen Reißgefahr Durex ruft Kondome bei Kunden zurück

Von Maximilian Matthies

Von dem Produktrückruf bei Durex sind drei Kondom-Sorten betroffen. Foto: Julian Stratenschulte/dpaVon dem Produktrückruf bei Durex sind drei Kondom-Sorten betroffen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Heidelberg. Kondom-Hersteller Durex nimmt drei Sorten seiner Präservative aus dem Sortiment. Was betroffene Kunden wissen müssen.

Der Kondom-Hersteller Durex hat drei Sorten seiner Präserative zurückgerufen. Auf seiner Internetseite  warnt das Unternehmen vor einer Reißgefahr bei den betroffenen Gummis. Dort heißt es aber auch: Es bestehe kein "umittelbares Risiko für die Sicherheit oder Gesundheit“ der Verbraucher.

Allerdings teilt Durex mit, gäbe es Bedenken, ob die "Produkthaltbarkeit (mechanische Belastbarkeit am Ende der Haltbarkeitsdauer) standhält", anders ausgedrückt: die Kondome könnten reißen oder undicht werden.

Von dem Rückruf betroffen sind diese drei Sorten:

  • Durex Natural Feeling (Packung mit 10 Kondomen) 
  • Natural Feeling Easy Glide (Packung mit 12 Kondomen)  
  • Love Collection inkl. einem Natural Feeling Kondom (Packung mit 31 Kondomen)

Allerdings sind nur bestimmte Chargennummern betroffen, über die das Unternehmen auf seiner Webseite Auskunft gibt. Betroffene Verbraucher können die Nummer auf der Kondom-Verpackung überprüfen. 


 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN