Unfall mit zwei Deutschen Arm und Bein verloren: Motorboot überfährt Taucher auf Mallorca

Von Maximilian Matthies

Der Strand Es Trenc zählt zu den schönsten Stränden der Insel. Foto: imago/Ralph LuegerDer Strand Es Trenc zählt zu den schönsten Stränden der Insel. Foto: imago/Ralph Lueger

Es Trenc. Auf Mallorca hat sich ein tragischer Unfall mit zwei Deutschen ereignet. Die Unfallstelle liegt im Süden der Insel.

Zwei deutsche Taucher sind vor Mallorca von einem Motorboot überfahren worden. Der Unfall ereignete sich am Freitagabend, berichtete das spanische Onlineportal "Cronica Balear". Demnach lag die Unfallstelle in der Nähe des Strandes Es Trenc im Süden der Insel. 

Die beiden Männer sind den Angaben zufolge 20 und 26 Jahre alt, sie wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus, befinden sich aber in einem stabilen Zustand. 

Das Boot war so über sie hinweggeschossen, dass dem jüngeren Unfallopfer ein Arm abgetrennt werden musste, dem 26-Jährigen amputierten die Ärzte ein Bein.

Die Deutschen waren mit Tauchscootern rund 300 Meter vom Ufer des Es-Trenc-Strandes unterwegs. Sie befanden sich außerhalb des Badebereichs und hatten ihre Position nicht mit einer Boje gekennzeichnet. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN