zuletzt aktualisiert vor

Attacke in belebter Straße Zwei Tote und 13 Verletzte bei Schüssen in Toronto

Von dpa

Eine Polizistin begleitet eine Zivilistin weg von einem Tatort, an dem Schüsse gefallen waren. Foto: dpa/Frank Gunn/The Canadian Press/APEine Polizistin begleitet eine Zivilistin weg von einem Tatort, an dem Schüsse gefallen waren. Foto: dpa/Frank Gunn/The Canadian Press/AP

Toronto. Auf einer belebten Straße in der kanadischen Großstadt fallen ganz plötzlich Schüsse. Es gibt Tote und Verletzte. Warum der Schütze zur Waffe griff, ist noch ein Rätsel.

Ein Mann hat in der kanadischen Großstadt Toronto um sich geschossen, dabei wurde mindestens eine Frau getötet. Mehrere Menschen wurden verletzt. Auch der mutmaßliche Schützen sei tot, teilte die Polizei in der Nacht zum Montag (Ortszeit) mit. Weitere 13 Menschen seien bei der Tat am späten Sonntagabend (Ortszeit) verletzt worden, ein junges Mädchen befinde sich in kritischem Zustand. Zunächst war von mindestens neun Verletzten die Rede gewesen.

Die Schüsse fielen Medienberichten zufolge auf einer belebten Straße im Stadtteil Greektown. Der Tatort erstreckt sich den Berichten zufolge über mehrere Häuserblocks. Die genauen Hintergründe waren zunächst unklar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN