Zehn Übergriffe Hamburger Polizei schnappt mutmaßlichen Sexualstraftäter

Von Maximilian Matthies

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Hamburger Polizei hat einen 18-jährigen mutmaßlichen Serienvergewaltiger festgenommen. Foto: PolizeiDie Hamburger Polizei hat einen 18-jährigen mutmaßlichen Serienvergewaltiger festgenommen. Foto: Polizei

Hamburg. Der Festgenommene ist erst 18 Jahre alt. Mehrere Taten im ganzen Stadtgebiet könnten ihm zugeschrieben werden.

Die Polizei in Hamburg hat am Mittwochnachmittag einen 18-Jährigen festgenommen, der für insgesamt zehn sexuell motivierte Übergriffe verantwortlich sein soll. Das bestätigte ein Polizeisprecher unser Redaktion am Donnerstag.

Bei dem jüngsten Vorfall am Mittwoch sei eine 26-Jährige in Hamburg-Uhlenhorst am Mundsburger Kanal entlang spaziert, als sie im Bereich einer Brücke zu Boden gestoßen wurde. Der Täter habe sie dann in sexueller Weise berührt. Als sie um Hilfe schrie und sich wehrte, flüchtete der Täter. In der Nähe befindliche Zivilfahnder hörten nach Angaben der Polizei die Schreie der Frau und konnten den 18-jährigen Deutschen auf der Flucht fassen.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Beamten Beweismittel sicher. Entgegen erster Medienberichte wonach es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Serienvergewaltiger handele, stellt der Sprecher klar: Der Mann käme für Taten die vom bloßen Ansprechen, über Bedrohung bis hin zu Körperverletzung und sexuell motivierter Nötigung reichen sollen, in Frage. Der deutsche Tatverdächtige sollte einem Haftrichter vorgeführt werden. 





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN