Für 950 Euro im Handel Balenciaga und sein Hemd-Shirt: Spott für Modelabel

Von Viktoria Meinholz

Simple Idee, große Aufmerksamkeit: das Shirt von Balenciaga. Foto: Screenshot/www.balenciaga.comSimple Idee, große Aufmerksamkeit: das Shirt von Balenciaga. Foto: Screenshot/www.balenciaga.com

Hamburg. Nicht schön, aber teuer: Das französische Modelabel Balenciaga verkauft T-Shirts, die auch Hemden sind. Das sorgt im Netz für Erheiterung.

Geschmäcker sind verschieden, doch die Oberteile des Labels Balenciaga, die gerade das Netz erheitern, kommen den meisten Betrachtern dann doch sehr seltsam vor. Die französische Modefirma verkauft T-Shirts, an die Hemden genäht sind. So habe man gleich zwei Trageoptionen. 

Wie genau das funktionieren soll und zu welchen Anlässen man ein solches Oberteil trägt, ist nicht klar. Doch zumindest der Preis steht fest: 950 Euro kostet das Designerstück im Onlineshop.

Bei den möglichen Käufern treffen Design und Preis auf wenig Verständnis: 



Diese Nutzerin hat eine Idee, wann das T-Shirt-Hemd eine gute Idee sein könnte: "Wenn der Dresscode 'Business Casual' lautet und du keine Idee hast, was das bedeutet."

Und einen Fan gibt es zumindest: Er hat die originelle Idee schnell nachgebastelt – und dadurch viel Geld gespart.

Das T-Shirt-Shirt ist nicht die einzige zweifelhafte Komposition des Labels. Das "Gestreifte Langarm- und Kurzarmhemd mit zwei Trageoptionen" – das genauso aussieht, wie der Name vermuten lässt – wurde im Netz gleich einer bestimmten Berufsgruppe zugeordnet. Es ist ein bisschen teurer als der T-Shirt-Hemd-Klon: 1095 Euro werden für dieses modische Statement fällig.

Mit einer großen blauen Tasche, die dem bekannten Ikea-Modell zum verwechseln ähnlich sieht, sorgte das Label bereits vor einiger Zeit für Aufregung. Schließlich sollte die Tasche rund 1800 Euro kosten – das Ikea-Modell liegt bei 50 Cent.