Royale Hochzeit live im TV RTL-Moderatorin Frauke Ludowig: Prinz Harry ist ein cooler Typ

Von Elke Schröder

TV-Moderatorin Frauke Ludowig wird die Hochzeit von Prinz Harry live aus Windsor für RTL moderieren. Foto: Jörg Carstensen/dpaTV-Moderatorin Frauke Ludowig wird die Hochzeit von Prinz Harry live aus Windsor für RTL moderieren. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Osnabrück. RTL-Moderatorin Frauke Ludowig hat etliche königliche Hochzeiten in ihrer Fernsehkarriere live für den Privatsender begleitet. Doch die des britischen Prinzen Harry am Samstag, 19. Mai, berühre sie auf besondere Weise, erzählt sie im Gespräch. ZDF und n-tv werden ebenfalls das Großereignis aus Windsor live übertragen.

Sie war 2011 für RTL in London, als Prinz William Kate Middleton in der Westminster Abbey heiratete. Nun wird sein Bruder Prinz Harry mit der amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle vor den Traualtar in der St.-George’s-Kapelle von Schloss Windsor treten – und Promi-Expertin Frauke Ludowig ist auch hier wieder dabei: „Beide Hochzeiten haben ihre absolute Faszination. In beiden Fällen haben wir bürgerliche Bräute, die auch für eine moderne Wendezeit am englischen Hof stehen“, sagt sie im Gespräch mit unserer Redaktion.

Kretschmer und Ludowig tippen auf Brautkleid mit Hollywood-Glamour

Die langjährige Moderatorin des Promi-Magazins „Exclusiv“ wird gemeinsam mit Modedesigner Guido Maria Kretschmer am Samstag für RTL über die Hochzeit des Queen-Enkels berichten. Eine Live-Moderation bei solchen Anlässen sei schon „eine besondere Herausforderung“, gibt sie zu: „Das sind besondere Momente. Man kann vieles vorbereiten, aber nicht alles. Man muss Sachen einfach auch auf sich zukommen lassen und auch mal improvisieren.“ 

Zu den Überraschungen des Tages gehört die Antwort auf die Frage, wie das Hochzeitskleid aussieht und wer es kreiert hat. Sie habe darüber auch schon mit Kretschmer gesprochen, er sei in dieser Angelegenheit der Experte: „Er tippt auf einen englischen Designer. Aber wir haben beide überlegt, wie das Kleid aussehen könnte“, erzählt Ludowig.

Wie viel Pomp und Glamour darf es also sein? „Wir sind der Meinung, dass es vielleicht noch ein wenig schlichter wird als bei Kate, weil das die Antwort auf die große Hochzeit von William und Catherine wäre. Wir vermuten, dass es eher von schlichter Eleganz sein wird. Ich glaube, jeder Designer wird versuchen, dem Kleid ein wenig Hollywood-Glamour einzuhauchen. Das bietet sich an, da Meghan auch nach Hollywood aussieht.“


Zwei Fans der Royals mit Masken von Prinz Harry und Meghan Markle vor dem Schloss Windsor. Die Stadt bereitet sich auf die Royal-Hochzeit zwischen dem britischen Prinzen Harry und Meghan Markle am kommenden Samstag, 19.05.2018 vor. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa


"Meghan wird sich die Butter nicht ganz vom Brot nehmen lassen"

Frauke Ludowig geht nicht davon aus, dass die selbstbewusste ehemalige Bloggerin Meghan Markle ihren Modestil nach ihrer Heirat ins Königshaus wesentlich verändern wird: „Sie wird sich die Butter nicht ganz vom Brot nehmen lassen.“ Ihre künftige Schwägerin Catherine Middleton habe sich nach ihrer Hochzeit auch nur ein wenig gewandelt. Die Herzogin von Cambridge absolviere ihre öffentlichen Auftritte mit Bravour: „Sie ist eine sehr aparte und elegante Frau. Meghan ist mehr sexy. Sie hat mehr etwas Rebellisches, was Catherine gar nicht hat. Die eine ist aber auch mit dem Thronfolger verheiratet und die andere nicht. Diese Kombination finde ich gerade gut.“  Sie glaubt, dass die geschiedene US-Schauspielerin Meghan Markle ihre Sache gut machen werde: „Ich finde, Harry ist ein cooler Typ, und man sieht die Liebe bei den beiden. Das ist erst einmal schön und was danach kommt, müssen wir abwarten.“

Die Moderatorin ist überzeugt, dass viele Menschen hierzulande gerne die königliche Hochzeit vor dem Fernseher mitverfolgen, „weil sie sich zumindest für einen Tag in eine Märchenwelt hineindenken können.“ Zwar wisse sie nicht, ob „diese Welt für jeden erstrebenswert“ sei, aber eine royale Eheschließung habe „generell eine besondere Faszination, weil an diesem Tag, alles irgendwie schön ist. Für den Moment steht auch ein bisschen die Zeit still.“ Das sei so ein wenig der „Charles-und-Diana-Effekt. An dem Tag selbst hat man nicht gewusst, dass Charles eine andere liebte. Es gibt an einem solchen Tag wenige Störfaktoren – und das haben wir zwischendurch wohl alle mal ganz gerne.“ 

"Gerade mit Prinz Harry verbinden sich unheimlich viele Emotionen"

Doch was interessiert die Promi-Expertin mehr: Hüte oder große Gefühle? „Beides. Die Hüte wecken am Ende auch Emotionen“, meint Frauke Ludowig. „Es ist das Gesamtpaket, das einem an diesem Tag geliefert wird – und da setzt man natürlich auf Gefühle. Gerade mit Prinz Harry verbinden sich unheimlich viele Emotionen. Ganz viele Menschen wie ich verbinden mit ihm noch das Bild des Zwölfjährigen, der hinter dem Sarg seiner Mutter Prinzessin Diana durch London läuft.“ Und dann fügt die Moderatorin hinzu: „Zunächst einmal gönne ich jedem sein Glück, wenn er heiratet, aber diesem kleinen Jungen von damals, dem wünscht man es doch ganz besonders.“


So übertragen die Fernsehsender die Hochzeit

Mehrere Fernsehsender übertragen am Samstag, 19. Mai, die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle live aus Windsor. Die Trauung wird gegen 13 Uhr erwartet. Nach der Zeremonie will das Paar mit einer Pferdekutsche über die Hauptstraßen der Stadt fahren und sich der Öffentlichkeit zeigen.

Das ZDF sendet für die öffentlich-rechtlichen Sender ab 11 bis 14.55 Uhr unter dem Titel „ZDF Royal: Harry & Meghan – die Traumhochzeit“ .

RTL überträgt live ab 11 bis 15.30 Uhr „Harry & Meghan – Hochzeit aus Liebe“. 

n-tv überträgt das Großereignis von 12 bis 15 Uhr. 

Weitere Sondersendungen am Samstag, 19. Mai: 

17.35 Uhr, nimmt „plan b“ im ZDF die royale Hochzeit auf Schloss Windsor zum Anlass, um auf renovierungsbedürftige Schlösser in Großbritannien und Deutschland, in Spanien und Frankreich zu schauen.

Die Höhepunkte des Hochzeitstages zeigt dann um 19.25 Uhr „Leute heute spezial: Harry & Meghan – Traumhochzeit in Windsor“ im ZDF. 

RTL zeigt um 20.15 Uhr die Doku " Wie im Märchen - Die schönsten royalen Hochzeiten aller Zeiten und im Anschluss um 23.30 Uhr die Doku "Meghan Markle - Die Rolle ihres Lebens".  (dpa)