Bürgermeister: "Schämt euch" Retter vor Kita in Sachsen blockiert – Kritik an falsch parkenden Eltern

Von Jakob Koch

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

"Es könnte euer Kind sein": Nachdem Retter an der Kita nicht durchkamen, fand der Bürgermeister deutliche Worte. (Symbolbild:dpa)"Es könnte euer Kind sein": Nachdem Retter an der Kita nicht durchkamen, fand der Bürgermeister deutliche Worte. (Symbolbild:dpa)

Neukirchen. Nach einem Kita-Unfall kommen Rettungskräfte kaum zu dem verunglückten Kind durch. Zahlreiche Autos stehen im Weg.

Dieser Fall sorgt nicht nur im sächsischen Neukirchen für Fassungslosigkeit: In der dortigen Kita war ein Kind von einer Rutsche gefallen und kurzzeitig bewusstlos. Die Erzieherinnen riefen sofort den Rettungsdienst. Doch als die Einsatzkräfte anrückten, kamen diese zunächst nicht zu dem Kind durch. Zahlreiche Autos hatten die Zufahrt blockiert.

Der 32-jährige Bürgermeister der kleinen Gemeinde hat sich nun an die Öffentlichkeit gewandt und seinem Ärger Luft gemacht: "Stellt euch mal vor, es wäre euer eigenes Kind gewesen. Schämt euch!", schreibt Bürgermeister Sascha Thamm (Freie Wähler) in einem emotionalen Beitrag auf Facebook. Er kritisiert die "Dummheit und Ignoranz" der Falschparker.

"Eltern standen in Trauben ringsherum"

Unmittelbar nach dem Unfall in der Kita wurden die Rettungskräfte dann offenbar zudem noch durch die Anwesenden behindert: "Eltern standen in Trauben ringsherum, Kinder wurden am Fahrzeug hochgehoben, damit sie ins Innere schauen können... erst nach mehrfacher Aufforderung wurde Platz gemacht", beschreibt Thamm die Situation – und resümiert: "Jetzt mal ganz ehrlich: Geht's noch?"

Bereits in der Vergangenheit hatte das Ordnungsamt Knöllchen an Falschparker im unmittelbaren Umfeld der Kita verteilt, doch das regte wiederum die Elternschaft auf. "Ich musste mir anhören, dass das Abzocke sei", sagte Thamm der "Freien Presse". Er kündigt am Ende seines Facebook-Posts an: "Ich mach die Faxen nicht mehr mit."


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN