TV-Quoten „Der Alte“ muss sich dem Fußball beugen

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien holte am Freitagabend den Quotensieg. Foto: Ina FassbenderDas Länderspiel zwischen Deutschland und Spanien holte am Freitagabend den Quotensieg. Foto: Ina Fassbender

Berlin. Fußball ist und bleibt ein Quotengarant. Das bewies das Duell zwischen Deutschland und Spanien ein weiteres Mal. Das Testspiel versammelte fast doppelt so viele Fernsehzuschauer vor dem Bildschirm wie eine ZDF-Serie.

König Fußball ist unschlagbar. Der Start der Deutschen Fußballnationalmannschaft in das WM-Jahr mit dem Länderspiel gegen Spanien stand am Freitagabend am höchsten in der Gunst der Fernsehzuschauer.

9,01 Millionen sahen das Spiel, das mit einem 1:1 endete, in der ARD. Das entsprach einer Quote von 28,6 Prozent. Die ZDF-Serie „Der Alte“ verfolgten 5,42 Millionen, die eine Stunde später anschließende Folge von „Letzte Spur Berlin“ sahen 4,28 Millionen. Das waren Marktanteile von 17,1 Prozent beziehungsweise 13,3 Prozent.

Die Show „Let's Dance - Wer tanzt mit wem?“ interessierte auf RTL zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr 3,26 Millionen Zuschauer (11,8 Prozent). Ebenfalls auf Shows setzte Sat.1. „Guckst du?! Kayas große Kinoshow“ kam auf 1,24 Millionen (3,9 Prozent) und der anschließende Klassiker „Genial daneben“ auf 1,51 Millionen (4,8 Prozent).

Den US-Sciencefiction-Film „Transformers 3“ sahen auf ProSieben 1,18 Millionen (4,0 Prozent). Vox zeigte zwei weitere Folge der US-Serie „Chicago Fire“, die ab 20.15 Uhr 1,01 Millionen (3,2 Prozent) einschalteten und eine Stunde später 1,03 Millionen (3,2 Prozent). RTL II setzte auf Fantasy und zeigte den Film „New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde“, der 580 000 Zuschauer interessierte (1,9 Prozent).


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN