Regen und dichte Wolken vor Ostern Wie sich das Wetter am Wochenende in unserer Region entwickelt

Von Alicia Alberti

Foto: dpaFoto: dpa

Osnabrück. Auf die eher kalte Woche folgt ein mildes Wochenende. Meteorologen erwarten dank eines Zwischenhochs am Wochenende milde Temperaturen. Dabei wird es recht wechselhaft: Von Sprühregen über kalte Nächte bis hin zu Sonne ist alles dabei.

Das Wochenende startet am Freitag eher kühl und stark bewölkt. Bei Höchsttemperaturen von ungefähr neun Grad ist es nebelig mit Sichtweiten unter 150 Metern. Außerdem rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Nachmittag mit leichtem Sprühregen.

Während die Nächte mit Temperaturen zwischen einem und zwei Grad kühl und trüb bleiben, lockert sich die dichte Wolkendecke im südlichen Niedersachsen am Samstagmorgen etwas auf. Bei Höchsttemperaturen von zehn bis zwölf Grad bleibt es über den Tag wechselhaft und die Wolkendecke verdichtet sich. Gegen Abend erwartet man vor allem im nördlicheren Niedersachsen leichten Regen.

Ab Montag wieder Frost

Am Sonntag steigt die Regenwahrscheinlichkeit wieder an. Bei zehn bis elf Grad bleibt es wechselhaft und es breitet sich Regen über die mittleren Landesteile aus.

Der Wind weht das ganze Wochenende über nur schwach, am Freitagnachmittag aber etwas stärker. In der Nacht zum Montag kühlt die Luft auf Werte um den Gefrierpunkt herum ab und die Wolkendecke verdichtet sich weiter. Auch in der kommenden Woche werden vor allem nachts Temperaturen um den Gefrierpunkt und leichter Bodenfrost erwartet.