zuletzt aktualisiert vor

Verhör am Sonntag 14-Jährige aus Berlin getötet - Tatverdächtiger festgenommen

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine 14 Jahre alte Jugendlichen ist in einer Wohnung in Alt-Hohenschönhausen getötet worden. Die Mutter fand ihre schwer verletzte Tochter, die ihren Verletzungen erlag. Foto: Paul Zinken/dpaEine 14 Jahre alte Jugendlichen ist in einer Wohnung in Alt-Hohenschönhausen getötet worden. Die Mutter fand ihre schwer verletzte Tochter, die ihren Verletzungen erlag. Foto: Paul Zinken/dpa

Berlin. Ein 14 Jahre altes Mädchen wird getötet - in der Wohnung, in der es mit seiner Mutter wohnt. Der Fall löst Entsetzen aus. Nun gibt es einen Verdächtigen.

Im Fall der getöteten 14-jährigen aus Berlin ist ein Verdächtiger gefasst worden. „Wir bestätigen die Festnahme. Mehr können wir zur Zeit noch nicht sagen“, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntagmittag. Der deutsche Staatsbürger wurde nach Polizeiangaben in seiner Wohnung festgenommen und am Sonntag von der Mordkommission über Stunden vernommen.

Die Mutter der 14-Jährigen hatte die Jugendliche am Mittwochabend mit schweren Verletzungen in der gemeinsamen Wohnung im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen gefunden. Alarmierte Rettungskräfte konnten den Tod des Mädchens nicht mehr verhindern. Am Donnerstag war die Tat bekanntgeworden, eine Obduktion in der Rechtsmedizin bestätigte den Verdacht eines Gewaltverbrechens. Die Polizei ermittelte zunächst im persönlichen Umfeld des Opfers.

Näheres zum Verdächtigen gab die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt. „Wir werden, sobald die laufenden Ermittlungen es zulassen, gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft weitere Informationen zum Fall der getöteten 14-Jährigen herausgeben“, hieß es.

Auch in Kreisen der Polizei wurde die Tat als nicht alltäglich gewertet. In Berlin gab es im vergangenen Jahr laut Kriminalstatistik die wenigsten Fälle von Mord und Totschlag der vergangenen zehn Jahre. Von 91 Taten und versuchten Taten wurden 40 vollendet. Aufgeklärt wurden knapp 88 Prozent der Fälle.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN