Polizei mahnt zur Vorsicht Schnee sorgt für Dutzende Unfälle im Norden

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Hamburg. Schneefall und Eisglätte haben am Wochenbeginn in Norddeutschland zu zahlreichen Unfällen geführt. Besonders häufig krachte es rund um Lüneburg.

Rund um Lübeck haben Schneefall und Eisglätte innerhalb weniger Stunden rund 100 Verkehrsunfälle verursacht. Wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen sagte, wurde dabei niemand verletzt. Bei der Unfallserie zwischen Sonntagnachmittag und dem frühen Montagmorgen sei es bei Blechschäden geblieben. Auch bei Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) wurden schneeglatte Straßen am Morgen mindestens vier Autofahrern zum Verhängnis. Sie blieben laut Polizei ebenfalls unverletzt.

„Im Berufsverkehr sollten die Leute besonders vorsichtig sein“, sagte ein Sprecher der Polizei Elmshorn. In Hamburg wurden der Polizei in der Nacht keine schwerwiegenden Glätteunfälle gemeldet. Dort räumten seit 2.00 Uhr in der Nacht 900 Mitarbeiter des Winterdienstes die Straßen. Trotzdem müsse in den Morgenstunden noch mit Glätte gerechnet werden, warnte die Straßenreinigung.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN