Tier holte Frau jeden Abend ab Rückkehr nach drei Jahren – Kater wartet an Haltestelle auf Frauchen

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Vermischtes Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Eine Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Gießen kümmert sich um Kater Romeo, der über drei Jahre nach seinem Verschwinden jetzt wieder bei seiner Besitzerin sein kann. Foto: Tierschutzverein Gießen/Sara Becker/dpaEine Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Gießen kümmert sich um Kater Romeo, der über drei Jahre nach seinem Verschwinden jetzt wieder bei seiner Besitzerin sein kann. Foto: Tierschutzverein Gießen/Sara Becker/dpa

Gießen. Mehr als drei Jahre war er verschwunden – nun ist ein Kater aus Gießen in Hessen wieder bei seiner Besitzerin. Das Tier sei im Januar verletzt an einer Bushaltestelle gefunden worden, sagte eine Mitarbeiterin des Tierschutzvereins Gießen am Donnerstag.

Es sei nicht das erste Mal, dass der Kater dort gesessen habe. Er wurde ins Tierheim gebracht. Von dort aus suchten die Tierschützer nach dem Besitzer und wurden fündig: Die Frau war weggezogen, aber über soziale Netzwerke zu erreichen.

Nach Angaben der Besitzerin hatte der Kater sie bis Oktober 2014 jeden Abend von einer Bushaltestelle abgeholt. Eines Tages sei er dann verschwunden gewesen. Zuvor hatte die „Gießener Allgemeine“ darüber berichtet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN