Kein Terroranschlag Explosion zerstört in Antwerpen drei Wohnhäuser - mehrere Verletzte

Von dpa

Eine schwere Explosion hat am Montagabend im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen drei Wohnhäuser zerstört. Screenshot: NOZ/Twitter.com/LPAntwerpenEine schwere Explosion hat am Montagabend im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen drei Wohnhäuser zerstört. Screenshot: NOZ/Twitter.com/LPAntwerpen

Antwerpen. Eine schwere Explosion hat am Montagabend im Zentrum der belgischen Stadt Antwerpen drei Wohnhäuser zerstört.

Nach ersten Angaben der Polizei wurden bei dem Unglück mehrere Menschen verletzt. Zwei oder drei weitere galten am späten Abend noch als vermisst, wie die Rettungskräfte mitteilten. Sie suchten weiter in den Trümmern nach Opfern.

Über die Ursache der Explosion gab es zunächst keine offiziellen Angaben. In einer über den Kurznachrichtendienst Twitter verbreiteten Nachricht schloss die Polizei allerdings einen Terroranschlag aus. Der Rundfunksender RTBF berichtete, wahrscheinlich sei ein Gasleck Auslöser gewesen.

Bilder von der Unglücksstelle zeigten, dass die Explosion die Fassaden von drei aneinandergebauten Häusern nahezu vollständig wegriss. Das Gebiet wurde für die Rettungs- und Bergungsarbeiten weiträumig abgesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN