Exzentrischer Häuptling Dschungelcamp 2018: Wer ist Matthias Mangiapane?

Schriller Typ mit TV-Erfahrung: Matthias Mangiapane will die Dschungelkrone. Foto: MG RTL D / Arya ShiraziSchriller Typ mit TV-Erfahrung: Matthias Mangiapane will die Dschungelkrone. Foto: MG RTL D / Arya Shirazi

Osnabrück. Dschungelcamp 2018: Matthias Mangiapane schaffte es voriges Jahr in der Reality-Show „Sommerhaus der Stars“ auf den dritten Platz. Jetzt will er die Dschungelkrone. Wer ist Matthias Mangiapane?

Ob im Gerichtssaal und im Garten: Matthias Mangiapane suchte schon früh die Kameras und war Statist in Sendungen wie „Richter Alexander Hold“ oder „Ab ins Beet“. Aktuell ist der 34-Jährige mit den gefärbten Augenbrauen in der Vox-Sendung „Hot oder Schrott“ zu sehen. Mit seinem Verlobten Hubert Fella testet Mangiapane dort verschiedene Produkte auf ihre Tauglichkeit.

Geboren ist Mangiapane in Langen bei Frankfurt. Während der Ausbildung zum Friseur verliebte er sich in Hubert Fella, in dessen Reisebüro er heute arbeitet.

Dass die beiden ein unterhaltsames Team abgeben, war in der RTL-Show „Das Sommerhaus der Stars“ zu erleben. Dort setzten sich Fella und Mangiapane gegen einige andere Promipaare durch und mussten erst kurz vor der Finalrunde das Haus verlassen. Fella begleitet Mangiapane nach Australien, im Dschungel muss dieser sich aber alleine behaupten.

Mit Blick auf die anderen Teilnehmer sieht sich der 34-Jährige durchaus als Anführer. „Ich bin ein kleiner Häuptling“, sagte er RTL. „Die Leute, die mich kennen, wissen, dass ich das Camp wahrscheinlich aufmischen werde. Ich bin nun mal jemand, der laut, schrill und lustig ist und seine Meinung vertritt.“

(Was sagt Ansgar? Die besten Sprüche des Dschungelkönigs der Herzen lesen Sie täglich in unserem Ansgar-Brinkmann-Liveticker)

Dschungelcamp 2018: die Kandidaten im Porträt

Zur Einstimmung auf das „Dschungelcamp 2018“ diskutieren wir die zentralen Fragen zu den diesjährigen Kandidaten.

Hier geht es zur Kandidatenliste für das Dschungelcamp 2018


„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ läuft 2018 in der zwölften Staffel. Als RTL das Dschungelcamp 2004 zum ersten Mal in Deutschland präsentierte, protestierten Tierschützer und Menschenrechtler gleichermaßen. Inzwischen ist das Format so etabliert, dass selbst konservative Medien täglich berichten, wenn RTL 16 Tage lang die Nöte von Promis im australischen Dschungel zusammenschneidet. 2011 war das Dschungelcamp für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, 2013 sogar für den Grimme-Preis. RTL fährt mit der Event-Programmierung in täglicher Ausstrahlung regelmäßig gute Quoten ein: Mit bis zu 9,04 Millionen Zuschauern (Finalsendung des Jahres 2011) erreicht „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ Zahlen in der Größenordnung des „Tatort“ – und das, obwohl die Show in der Regel erst gegen 22.15 Uhr beginnt. Sechs Staffeln lang hat Sonja Zietlow das Dschungelcamp mit Dirk Bach moderiert; nach dessen Tod übernahm Daniel Hartwich im Jahr 2013 den Posten. Die Kandidaten der zwölften Staffel sind Schlagersängerin Tina York, „Bachelorette“-Kandidat David Friedrich, GNTM-Kandidatin Giuliana Farfalla, Reality-Sternchen Matthias Mangiapane, DSDS-Finalist Daniele Negroni, Schauspielerin Sandra Steffl, Sänger Sydney Youngblood, Katzenberger-Schwester Jenny Frankhauser, „Bachelor“-Kandidatin Kattia Vides, Model Tatjana Gsell, Society-Promi Natascha Ochsenknecht und der einstige VfL-Osnabrück-Kicker Ansgar Brinkmann.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN