Unabhängig von russischem Gas Viele Fragen sind noch offen: Wie es um die deutschen LNG-Terminals steht

Von dpa | 13.07.2022, 08:23 Uhr

Planungsverfahren werden verkürzt, Genehmigungsprozesse beschleunigt, erste Projekte angegangen. Noch ist aber nicht über alle Bewerbungen von Standorten zum LNG-Import an den deutschen Küsten entschieden. Ab wann in etwa könnte man wo russisches Gas ersetzen – und wie viel?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat