Angriff mit Kamikazedrohnen NOZ-Redakteur in Kiew: So ist die Lage nach Putins Drohnenangriffen

Von Michael Clasen | 18.10.2022, 11:45 Uhr

Kiew steht wieder unter Beschuss. Kaum ein Tag vergeht ohne Einschläge von russischen Raketen und iranischen Kamikazedrohnen. Häuser brennen, Menschen sterben. Sechs Menschen aus der ukrainischen Hauptstadt erzählen, was die neue Gefahr mit ihnen macht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche