Zur Ukraine übergelaufen „Verräter“: Wagner-Söldner exekutieren Ex-Kameraden auf brutale Weise

Von Jakob Patzke | 15.11.2022, 13:30 Uhr

Weil er auf die ukrainische Seite übergelaufen war, haben die russischen Wagner-Söldner einen ehemaligen Kameraden hingerichtet. Die Exekution ist in seiner brutalen Form verstörend, doch es gibt Zweifel an dem genauen Hergang.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat