„Ziel Nr. 1“ des russischen Angriffs „Ich beiße nicht“: Selenskyj fordert Putin zu direkten Gesprächen auf

Von Maximilian Matthies und dpa | 04.03.2022, 10:59 Uhr

Wolodymyr Selenskyj sieht sich selbst als „Ziel Nr. 1“ des russischen Angriffs in der Ukraine. Wladimir Putin fordert er dennoch zu einem direkten Gespräch auf und bekräftigt seine Forderung an die Nato nach einer Flugverbotszone über der Ukraine.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden