Russischer Angriffskrieg Ukraine setzt hohes Kopfgeld auf Ex-Separatistenführer aus – das geschah in der Nacht

Von dpa | 17.10.2022, 06:48 Uhr

In Kiew verteidigt Präsident Wolodymyr Selenskyj den Getreidedeal. Belarus rüstet sich - und verstärkt so die Sorge, dass der Krieg auch auf die dritte slawische Ex-Sowjetrepublik übergreift. Ein Überblick über die Geschehnisse der Nacht und ein Ausblick auf den Tag.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche