Kaufkraftverlust und Inflation Harte Sanktionen: Wovor russische Bürger am meisten Angst haben

Von dpa und Alexander Barklage | 05.03.2022, 17:10 Uhr

Eigentlich verfügt Russland über hohe Währungsreserven und kann teilweise Haushaltsüberschüsse einfahren. Doch der Ukraine-Krieg und die Sanktionen ändern alles. Ratingagenturen senken reihenweise ihre Bewertungen und die Kaufkraft sinkt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden