Präsident Selenskyj besorgt Russland will angeblich ukrainischen Staudamm sprengen – was das bedeuten würde

Von AFP | 21.10.2022, 13:28 Uhr | Update am 21.10.2022

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wirft Russland vor, einen Staudamm am Fluss Dnipro sprengen zu wollen. Die Zerstörung des Damms hätte katastrophale Auswirkungen für die Menschen in der Region Cherson.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche