Reiserechtler erklärt Kreuzfahrt nach St. Petersburg geplant? Geänderte Route rechtfertigt Storno

Von dpa | 05.03.2022, 18:37 Uhr

Mehrere große Reedereien laufen wegen des Kriegs in der Ukraine vorerst nicht mehr das russische St. Petersburg an. Alternativ geht es zu anderen Häfen. Müssen Urlauber das hinnehmen?

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden