Nachricht zum Ukraine-Krieg Berichte: Journalist nach Meldung zu Raketeneinschlag in Polen gefeuert

Von Maximilian Matthies | 22.11.2022, 21:23 Uhr

Die Nachricht eines russischen Raketeneinschlags in Polen versetzte die Welt in große Sorge vor einer weiteren Eskalation im Ukraine-Krieg. Wie sich später herausstellte, war diese Information nicht richtig. Für den Journalisten, der die Meldung sendete, gibt es nun offenbar Konsequenzen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche