Krieg in der Ukraine Moskau preist Referenden, Selenskyj spricht von „Farce“ - was in der Nacht geschah

Von dpa | 28.09.2022, 06:34 Uhr

Nach den Scheinabstimmungen in mehreren besetzten ukrainischen Gebieten spricht Moskau von einem großen Erfolg. Der ukrainische Präsident Selenskyj sieht das erwartungsgemäß anders. Die UN will Schritte gegen Russland einleiten.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche